Dorfkompanie

Vorstand Dorf mit König_Bildgröße ändern
Der aktuelle Kompanievorstand und König

Die Gründung unserer Kompanie reicht zurück in das Jahr 1953. Bis zu dem Tag der Generalversammlung des Jahres 1953 am 07. Januar, war der Heimatschutzverein noch nicht in unterschiedliche Kompanien unterteilt gewesen.

Die jedoch schon damals stark ansteigende Mitgliederzahl unseres Vereins ließ bereits Ende des Jahres 1952 Diskussionen darüber aufkommen, ob es nicht sinnvoll und richtig sei, den Verein in 2 Züge zu unterteilen.

Dies führte sodann dazu, dass im Rahmen der Generalversammlung des Jahres 1953 die Unterteilung des Vereins in einen I. und einen II. Zug (Kompanien) durch die Schützenbrüder beschlossen wurde. Die eigentliche Namensgebung erfolgte jedoch erst einige Zeit später.

Zum ersten Hauptmann der jetzigen Dorfkompanie wurde der Schützenbruder Gerhard Schrader gewählt. Dieser führte unsere Kompanie, welcher die Schützen der nördlichen Dorfhälfte von nun an angehörten, bis zum Jahr 1973. Zu seinem Nachfolger wurde im Januar 1973 Bernhard Taistra gewählt, welcher das Amt des Kompaniehauptmannes bis 1984 inne hatte. Nach Beendigung seiner Amtszeit wurde Bernhard Taistra zum Dank und in Anerkennung seiner Verdienste zum Ehrenhauptmann der Dorfkompanie ernannt. Diese Ernennung hatte sein Vorgänger seiner Zeit mit der Begründung abgelehnt, noch zu jung für einen solchen Ehrentitel zu sein.

Nach 1984 übernahmen sodann folgende Schützenbrüder die Führung unserer Dorfkompanie:

• Wolfgang Lütkemeier (1984 – 1992)

• Martin Leßmann (1992 – 2000)

• Frank Beineke (2000 – 2006)

• Wolfgang Franke (2006 – Januar 2015)

• Andreas Driller (ab Januar 2015)

Um die im Laufe der Jahre stetig wachsenden Aufgaben und Anforderungen an die Kompanieführung bewältigen zu können, wurden dem Hauptmann einige Jahre später ein Stellvertreter, ein Kassierer, sowie einige Unteroffiziere zur Seite gestellt. Im Jahr 1994 wurde dann erstmalig ein Kompaniegeschäftsführer in den Vorstand gewählt. Aktuell gehören dem amtierenden Kompanievorstand der Hauptmann, sein Stellvertreter (Oberleutnant), ein Geschäftsführer (Leutnant), ein Kassierer (Leutnant) und acht Unteroffiziere an. Die vornehmliche Aufgabe dieses Führungsteams besteht im Wesentlichen darin, im Laufe eines Jahres verschiedene Veranstaltungen für unsere Mitglieder und die Bürger unseres Ortes eigenverantwortlich zu planen und durchzuführen.

Zu den jährlich wiederkehrenden Veranstaltungen gehört unter anderem der Dämmerschoppen für unsere älteren Schützenbrüder, welchen wir gemeinsam mit den Vorstandskollegen der Balkankompanie im Dezember gestalten sowie die Vorbereitung und Durchführung des Osterfeuers. Aber auch die jährliche Unterstützung des Karnevalvereins gehört mittlerweile zum festen Repertoire unserer Aktivitäten. Natürlich steht auch für uns das jährliche Vogelschießen und das damit fest verbundene Schützenfest unseres Vereins im Mittelpunkt eines Schützenjahres.

Genau 31 „Dorfschützen“ ist es in den vergangenen Jahrzehnten seit 1953 gelungen, (Stand 2008) die Königswürde des Heimatschutzvereins Neuenbeken zu erlangen. Nicht zu vergessen ist in diesem Zusammenhang auch, dass einige unserer Schützen „ihre“ Dorfkompanie bei den verschiedensten Wettbewerben der Schießabteilung mit doch sehr guten Ergebnissen repräsentieren – und das auch bis weit über die Grenzen unseres Ortes hinaus.

Auch die aktive Mitgliedschaft von Schützen unserer Kompanie in der Musikapelle des Heimatschutzvereins, erfüllt uns immer wieder mit Freude.

An dieser Stelle sei auch einmal all denen ein herzliches Dankeschön gesagt, die uns in all den zurückliegenden Jahren immer wieder mit Rat und Tat zur Seite gestanden haben und somit die Veranstaltungen unserer Dorfkompanie stets zum Erfolg geführt und deutlich bereichert haben.

Gerade im Wandel unserer heute doch sehr schnelllebig gewordenen Zeit ist es selten und darum umso schöner zu sehen, dass es in unseren Reihen so etwas wie Generationskonflikte nicht gibt. Sicherlich gibt es hier und da verschiedene Auffassungen, aber letztendlich haben wir alle gemeinsam das Ziel, unsere Traditionen, unsere Kompanie und unseren nun über 425 Jahre alten Heimatschutzverein zu pflegen, zu erhalten und immer wieder mit neuem Leben und Ideen zu füllen. Und gerade die Verwirklichung dieser Ziele ist uns nur dann möglich wenn es uns weiterhin gelingt, alle unsere 330 Kompaniemitglieder (Stand: Januar 2007) gemeinsam für das Schützenwesen begeistern zu können.

Ohne die älteren Generationen, auf deren Schultern in früheren Jahren die Verantwortung der Vorstandsarbeit lastete und ohne die Bereitschaft der heutigen Funktionsträger, ehrenamtliche Vorstandsarbeit zu leisten, wären wir heute sicherlich nicht das was wir sind:

Eine erfolgreiche, offene, gesellige und stolze Dorfkompanie im 425-jährigen Heimatschutzverein Neuenbeken e.V.

Andreas Driller

-Hauptmann-

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.