Andreas Driller neuer Hauptmann der Dorfkompanie

Als dienstältestes Vorstandsmitglied der Dorfkompanie im Heimatschutzverein hat sich Hauptmann Wolfgang Franke (49) nicht mehr zur Wiederwahl zur Verfügung gestellt. Somit mussten die Dorfschützen auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Dorfkompanie einen neuen Hauptmann finden.

Nach einer Schweigeminute für den einige Tage zuvor verstorbenen Schützenbruder, Josef Grote, eröffnete Franke die Versammlung.

IMG_5603_Bildgröße ändern

Die obligatorische Mettwurst für den jüngsten und ältesten Schützenbruder ging in diesem Jahr an Maxi Scherer, sowie an Ehrenoberst Alois Hoischen.

IMG_5606_Bildgröße ändern IMG_5604_Bildgröße ändern

Eine weitere Mettwurst durfte sich Dominik Fuchs abholen, da er an diesem Tag seinen 20. Geburtstag feierte.

IMG_5607_Bildgröße ändern

Die vierte und letzte Mettwurst ging an die Unteroffiziere der Balkankompanie, die in altbewährter Tradition die Bewirtung übernommen hatten.

IMG_5750_Bildgröße ändern

Anschließend hatte der stellvertretende Hauptmann Andreas Driller das Protokoll der Vorjahresversammlung sowie in Vertretung für Kassierer Michael Grote auch den Kassenbericht verlesen.

IMG_5613_Bildgröße ändern

Hartmut Günnewig hielt in seinem Geschäftsbericht einen detaillierten Rückblick auf die Aktivitäten und Veranstaltungen der Dorfkompanie im Jahr 2014.

IMG_5616_Bildgröße ändern

Kassenprüfer Stefan Schäfers bescheinigte eine ordnungsgemäße Buchführung und stellte den Antrag, den Vorstand zu entlasten, was auch einstimmig geschah.

IMG_5625_Bildgröße ändern

Bevor es jedoch zur Wahl kam, zog Hauptmann Franke ein Resümee seiner 29 Jahre Vorstandsarbeit – ausnahmslos in der Dorfkompanie.

IMG_5628_Bildgröße ändern

Angefangen mit 18 Jahren als Unteroffizier über die Posten des Kompaniekassierers sowie des stellvertretenden Hauptmanns, bis hin zum Hauptmann der Dorfkompanie, dessen Kompaniechef er die letzten neun Jahre war, durchlebte er fast alle Hierarchien im Verein, wobei er unter vier Obristen seinen Dienst leistete.

Viele Aktivitäten für den gesamten Verein hat er tatkräftig mit begleitet und zum Teil auch initiiert. Stets war er Ansprechpartner für Alt und Jung und sein Wort hatte im gesamten Verein ein großes Gewicht.

Mit Dank bedachte Wolfgang Franke in seiner Ansprache auch seine Familie, die ihm stets Rückendeckung gab und seine Leidenschaft für das Schützenwesen teilte. Neben dem Dank an seine gesamten Vorstandskollegen bedachte er seinen Geschäftsführer und „Freund der Familie“, Hartmut Günnewig, mit einer extra Portion Lob.

IMG_5636_Bildgröße ändern

Sichtlich bewegt schilderte er, dass nach fast 30 Jahren nun die Luft raus sei und er lange mit sich gerungen habe. Er stehe „seiner“ Dorfkompanie jedoch auch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite, wenn dies gewünscht sei. Unter minutenlangen Applaus verlies er das Rednerpult um Platz für seinen Nachfolger zu machen.

IMG_5641_Bildgröße ändern IMG_5640_Bildgröße ändern

Mit Ehrenoberst Theo Schäfers wurde ein Wahlleiter gefunden, der die Aufgaben und Funktionen erläuterte, auf die es bei einem Hauptmannskandidaten ankommt.

IMG_5647_Bildgröße ändern

Er berichtete, dass sich der Vorstand der Dorfkompanie, wissend um die Situation, im Vorfeld auch Gedanken gemacht hatte und mit dem bisherigen stellvertretenden Hauptmann, Andreas Driller, einen geeigneten Kandidaten ins Rennen schickten. Auf Nachfrage von Ehrenoberst Schäfers, stellte sich Andreas Driller zur Wahl. Weitere Kandidaten gab es keine. Die geheim durchgeführte Wahl brachte mit vier Enthaltungen und fünf Gegenstimme bei 99 abgegebenen Stimmzetteln ein sehr gutes Ergebnis.

IMG_5649_Bildgröße ändern

Erwartungsgemäß nahm er die Wahl unter minutenlangem Applaus an und war, ob des großen Vertrauens, sichtlich gerührt.

Mit der Übergabe des Hauptmanns-Degens sowie der Schulterstücke ist Andreas Driller nun neuer Hauptmann der Dorfkompanie und übernahm die Leitung der Versammlung.

IMG_5652_Bildgröße ändern

Seine ersten Worte richteten sich an den ehemaligen Hauptmann, Wolfgang Franke.

IMG_5660_Bildgröße ändern

In seiner Laudatio zeichnete er den Werdegang innerhalb des Vereins nach und konnte ihm zum Abschied neben einem Fotobuch mit vielen Andenken an die letzten 29 Jahre auch ein kleines Präsent überreichen.

IMG_5667_Bildgröße ändern

Durch diese Wahl ist jedoch der Posten des stellvertretenden Hauptmanns vakant geworden. Nach einer Erweiterung der Tagesordnung, schlug Hauptmann Driller den bisherigen Geschäftsführer, Hartmut Günnewig, für diesen Posten vor. Gegenkandidaten gab es keine, so dass in der ebenfalls geheim durchgeführten Wahl Günnewig mit großer Mehrheit zum neuen Stellvertreter im Rang eines Oberleutnants gewählt wurde.

IMG_5700_Bildgröße ändern

Jetzt war wiederum der Posten des Geschäftsführers unbesetzt und die Tagesordnung musste erneut erweitert werden. Mit dem Unteroffizier André Salé wurde ein geeigneter Kandidat gefunden und ebenfalls mit großer Mehrheit geheim gewählt. Salé ist nun neuer Kompaniegeschäftsführer im Rang eines Leutnants. Um den Wahlturnus beizubehalten wurde er zunächst für ein Jahr gewählt.

IMG_5697_Bildgröße ändern

Mit Andreas Schaefers, Markus Schaefers und Marc Ceynowa, standen drei Unteroffiziere am Ende ihrer Amtszeit. Per Handzeichen wurden alle für drei Jahre wieder gewählt. Für den aufgestiegenen André Salé musste Ersatz gefunden werden. Hier stellten sich mit Christian Menz und Peter Lücking zwei Kandidaten zur Verfügung. In der geheimen Wahl konnte Menz mehr Stimmen auf sich vereinen und ist nun für drei Jahre neuer Unteroffizier der Dorfkompanie.

IMG_5699_Bildgröße ändern

Zu guter Letzt musste ein neuer Kassenprüfer gefunden werden. Da sich auch hier mit Josef Pelizaeus und Thomas Teipel zwei Kandidaten zur Verfügung stellten, musste geheim gewählt werden. Teipel konnte diese Wahl für sich entscheiden und ist neuer Kassenprüfer.

Abschließend ergriff Oberst Norbert Franke das Wort. Auch er würdigte ausführlich die Verdienste von seinem Bruder, Wolfgang Franke, und hielt ebenfalls einen kurzen Rückblick auf seine Vereinsaktivitäten.

IMG_5707_Bildgröße ändern

Er dankte ihm für seinen unermüdlichen Einsatz im Heimatschutzverein und ernannte ihn zum Ehrenhauptmann des Vereins. Neben der Ernennungsurkunde übergab er noch ein Präsent, während die Versammlung ihn erneut mit Standing Ovations bedachte.

IMG_5716_Bildgröße ändern IMG_5722_Bildgröße ändern

Auch Hauptmannskollege Dirk Claes von der Balkankompanie würdigte die gute Zusammenarbeit in der Vergangenheit mit Wolfgang Franke.

IMG_5733_Bildgröße ändern

Zusammen mit seinem Stellvertreter, Rudi Sperling, überreichte auch er ein Geschenk. Er wünschte dem neuen Hauptmann alles Gute und versprach seinen Beitrag für eine gute Zusammenarbeit im Sinne des gesamten Vereins zu leisten.

IMG_5743_Bildgröße ändern

Erleichtert ob des reibungslosen Ablaufs der Versammlung konnte Hauptmann Andreas Driller die Versammlung gegen 23:15Uhr beenden, wobei der inoffizielle Teil noch einigen Stunden weiter ging.

IMG_5776_Bildgröße ändern

Auf dem Foto v.l.n.r.: Ehrenhauptmann Wolfgang Franke, Oberleutnant (stv. Hauptmann) Hartmut Günnewig, Unteroffizier Christian Menz, Kompaniegeschätsführer André Salé, Hauptmann Andreas Driller

IMG_5793_Bildgröße ändernDer „alte“ und der „neue“ Hauptmann: Wolfgang Franke und Andreas Driller

Weitere Impressionen sind auf unserer Bilderseite bei Flickr zu finden.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.