Grußwort von Oberst Norbert Franke

Liebe Schützenbrüder, liebe Neuenbeker, liebe Gäste.

Es ist wieder soweit; die schönste Zeit des Jahres hat begonnen und Neuenbeken feiert Schützenfest.

Dank der tollen Vorbereitung aller meiner Vorstandskollegen können wir uns wieder auf ein paar schöne Tage in und um die Beketalhalle herum freuen. Dafür herzlichen Dank an alle.

In diesem Jahr haben wir die Feierlichkeiten anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Schießabteilung unseres Heimatschutzvereins mit in die Schützenfesttage integriert. Am Vorabend unseres Vogelschießens (20.06.2014) haben wir mit vielen Gästen aus Neuenbeken und zahlreichen befreundeten Schießvereinen das große Jubiläum würdevoll gefeiert. Eine kleine Abteilung, deren Luftpistolenmannschaft vor einigen Monaten nur knapp am Aufstieg in die zweite Bundesliga gescheitert ist, konnte sich zu Recht gebührend feiern lassen.

Wenige Monate später, am 28.09.2014, feiern wir das 25-jährige Jubiläum der Glashütte Uhden. Hierzu lade ich schon heute herzlich ein. In und um die Uhdenhütte herum werden wir mit einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm bei hoffentlich gutem Wetter einen schönen Tag erleben.

Nun aber freuen wir uns auf die kommenden Schützenfesttage in unserem schönen Beketal. Glaube, Sitte, Heimat; das sind die Werte, auf denen auch heute noch unsere Arbeit im Heimatschutzverein basiert. Und dass sich Tradition und Moderne nicht ausschließen, hat unser König mit seiner charmanten Königin und ihrem tollen Hofstaat im letzten Schützenjahr eindrucksvoll bewiesen. So stellten wir doch stadt- und kreisweit den wohl jüngsten Hofstaat überhaupt. Das zeigt uns, dass wir uns um das Schützenwesen in unserem Heimatschutzverein keine Sorgen machen müssen und gehen nun in voller Vorfreude in die kommenden Tage. Es sollen Tage der Begegnung werden. Tage, an denen sich alle Generationen, ob jung oder alt, treffen, um ein paar fröhliche Stunden miteinander zu verleben. Hier bietet sich die Gelegenheit, einmal eine Auszeit von der Hektik des Alltags und des stressigen Berufslebens zu nehmen und schöne Stunden im Kreise der Schützenbrüder zu verleben. Das Schützenfest bietet die Gelegenheit, alte Freunde und Bekannte wiederzusehen oder neue Freundschaften zu schließen.

Am vergangenen Samstag hat nun Sven Kielmann, Platzmeister im Heimatschutzverein, mit dem 165. Schuss den Vogel abgeschossen ist nunmehr König und damit höchster Repräsentant unseres Heimatschutzvereins für das kommende Jahr. Zusammen mit seiner Frau und Königin Petra wird er in den kommenden zwölf Monaten das Schützenvolk regieren. Wir gratulieren Sven von ganzem Herzen und wünschen ihm und seinem gesamten Hofstaat ein tolles Schützenjahr. Wir sind stolz auf ihn.

Zusammen mit unserem 25-jährigen Jubelpaar Theo Schäfers und Angelika Spier sowie der 50-jährigen Jubelkönigin Hilde Vollmer wollen wir kräftig feiern. Wir denken auch an unseren 40-jährigen Jubelkönig, den ältesten Schützen im Heimatschutzverein, Rudi Wetter, der leider aus gesundheitlichen Gründen nicht am Schützenfest teilnehmen kann.

Schon heute lade ich alle Neuenbeker und alle Gäste aus nah und fern ein, bei uns in Neuenbeken mitzufeiern. Die Neuenbeker bitte ich, ihre Schützenfahnen aufzuhängen und somit zum Dorfschmuck für die Schützenfesttage beizutragen. Grüßen möchte ich auch alle unsere Schützenbrüder und Freunde, die aus gesundheitlichen Gründen nicht am diesjährigen Fest teilnehmen können.

Mit einem dreifachen Horrido

Norbert Franke
Oberst Heimatschutzverein Neuenbeken 1583 e.V.

cropped-Logo-Jubelfest-Original.jpg

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.